Der Kommissar

Der Kommissar

Die Kultserie jetzt auch als Dinnertheater

„Der Kommissar“ ist zurück! Spannender als je zuvor. Alexandra Stamm, der Autorin und Erfinderin des erfolgreichen Original KRIMIDINNERs, ist jetzt ein echter Coup gelungen, der die Krimi-Fans begeistern wird. In Kooperation mit dem ZDF erweckt sie alt-bekannte Kult-TV-Formate als Dinnertheater-Reihe zu neuem Leben: In dieser Reihe lässt „Derrick“ Harry wieder den Wagen vorfahren (ab Herbst 2015), Dr. Brinkmann operiert in der „Schwarzwaldklinik“ (ab Herbst 2015), und allen voran ermittelt „Der Kommissar“ wieder in seiner unnachahmlichen Art:

Sie sind heute noch Kult! Wer erinnert sich nicht an Erik Ode als Kommissar Keller und Fritz Wepper als Kriminalhauptmeister Harry Klein, die unzählige Mordfälle aufklärten und uns ab den späten 60ern regelmäßig vor die Bildschirme lockten. Wir holen sie im Rahmen unserer nostalgischen ZDF-Dinnerreihe zurück auf die Bühne – als völlig neu inszeniertes „Kommissar“-Dinnertheater. Die Charaktere der Serie, verkörpert durch grandiose Schauspieler, agieren mitten unter den Gästen und lassen diese ab Betreten des Saales zum Teil der Handlung werden. Als Kongressteilnehmer eines Hotels werden die Gäste zu Mitgliedern der Bestattungsinnung, VW-Käfer-Verkäufern, Creme-21-Vertretern oder Avon-Beraterinnen.

„Die Serie spielt im München der späten 60er Jahre. Zu dieser Zeit bin ich selbst dort aufgewachsen und habe den Konflikt zwischen den konservativen Eltern und der neuen Freiheit der Beat- und Hippie-Generation live miterlebt“, so Alexandra Stamm über die Welten, die damals aufeinanderprallten und sich im „Kommissar“ so authentisch widerspiegeln. Sie verspricht ihren Besuchern ein einmaliges Erlebnis und ist mit ganz viel Herzblut bei der Sache. Schließlich castet sie nicht nur die Schauspieler, entwirft die Kostüme und wählt Musik aus dieser Zeit des Aufbruchs aus, sondern ist selbstverständlich auch für das Drehbuch verantwortlich.

Nun hat sie dem allwissenden „Kommissar Keller“, dem Erik Ode in über 97 Folgen so viel mörderisch-gutes Leben einhauchte, einen neuen Fall auf den Leib geschneidert: Schauplatz ist München des swingenden Jahres 1969: Im Nachtclub eines Nobel-Hotels wird ein Animiermädchen tot in seiner Garderobe gefunden. Eigentlich ein Fall für Kommissar Keller. Der liegt jedoch, strengstens bewacht von seiner Frau, mit einer heftigen Grippe flach. Wird sein Assistent Harry Klein der Aufgabe gewachsen sein, zum ersten Mal allein einen Mord aufzuklären? Mit tatkräftiger Unterstützung der pfiffigen Kriminalassistentin Rehbein – liebevoll „Rehbeinchen“ genannt – macht er sich an die Arbeit. Natürlich kann Kommissar Keller seinen Ermittlungsgeist nicht zügeln und mischt sich per Telefon ein. Wird Harry den Mörder zur Strecke bringen, bevor Keller dem Krankenbett entfliehen kann?

Die Gäste erleben, wie ein Stück Krimi-Geschichte neu geschrieben wird. Seit November 2014 ermittelt „Der Kommissar“ in den schönsten deutschen Veranstaltungshäusern, darunter faszinierende Schlösser und Burgen voller Geschichten und Rätsel. Die Besucher werden Teil einer „mörderischen“ Gesellschaft und tauchen ein in eine Welt voller spannungsgeladener Atmosphäre. Bei einem delikaten 4-Gang-Menü werden sie zum Mitwisser, helfen Kommissar Keller bei den Ermittlungen und kommen dem Mörder auf die Spur – passend zum Stück in zeitgemäßer schwarz-weißer Garderobe.

 

SPIELORTPREMIERE

Tatort:
Altes Rathaus Gastronomie Betriebs GmbH
Karmarschstr. 42
30159 Hannover

Tatzeit:
Freitag, den 16.03.2018, 19:00 Uhr

Tickets:
Euro 79,00 p. P. inkl. 4-Gang Menü

Buchungen und Anfragen unter: 0201-201 201

 

Bildergalerie

Buchungsanfrage